Februar 2018

Das Interieur der neuen A-Klasse

Das Interieur der neuen A-Klasse

Bevor dieser Tage die neue A-Klasse vorgestellt wird, sind schon Fotos vom neuen Innenraum veröffentlich worden. Der Kleine von Mercedes-Benz präsentiert sich im Interieur wie ein Großer.

MERCEDES-BENZ A-KLASSE

B

is auf ein Foto von der Front ist nicht allzu viel über die neue A-Klasse bekannt. Zumindest was das Design des Blechklei- des betrifft. Beim Interieur wissen wir das aber sehr wohl. Zunächst einmal wird das Platzangebot größer. Alle Insassen können sich über einen Zentimeter mehr Kopffreiheit freuen. Auch die Ellenbogen können weiter ausgefahren werden

und weiteren Zuwachs gibt es auch im Schulterbereich. Das Kofferraumvolumen fasst nun 29 Liter mehr. Das alles spricht dafür, dass die neue A-Klasse bei den Abmessungen im Vergleich zum Vorgänger zugenommen haben muss. Etwa 10 Zentimeter in der Länge und 20 in der Breite.

Im Inneren hat sich aber auch sonst viel getan. Wie auf den  Fotos zu sehen ist beim Kompakten von Mercedes nun alles Premium. Von den Luftdüsen, die so auch aus S- oder G-Klasse bekannt sind, über die Ambientbeleuchtung bis hin zum volldigitalen Tacho. Völlig neu ist auch das Touchpad, das den altbekannten Drehregler ersetzt und über welches sich das Infotainmentsystem steuern lässt.

Beim Thema Vernetzung spielt die A-Klasse ebenfalls alle Stücke. Zum Beispiel schickt das Auto Push-Mitteilung aufs Handy, falls es gerammt oder angehoben wird. Vorgestellt wird die neue A-Klasse auf dem Autosalon in Genf vom 8. bis zum 18. März. Wann die Markteinführung stattfindet, ist noch nicht bekannt. •


B